trΩtzphase

trΩtzphase ist eine zürcher vpod-Gruppe von Fachangestellten in der Kinderbetreuung (FABE K / Kindererziehung HF / Sozialpädagogik HF/FH in Kitas und Horten). trΩtzphase leistet Widerstand gegen prekäre Arbeitsbediungen in der familienergänzenden Betreuung.

2017

Alle an den feministischen Streik am 14. Juni!

Die unbezahlte Sorgearbeit wurde immer schon uns Frauen zugeschrieben. Als Folge dieser geschlechtsspezifischen Rollenteilung entstand unsere Arbeit in Hort und Kita, wie wir sie heute kennen. Sie ist geprägt von Geringschätzung, da Kinderbetreuung heute noch als Aufgabe angesehen wird, welche Frauen sowieso selbstverständlich zu leisten haben. Daher haben sich auch die Arbeitsbedingungen von uns Kinderbetreuer:innen schlecht entwickelt. Zu wenig ausgebildetes Personal, dafür viele Praktikant:innen und Assistent:innen mit zu grossen Kindergruppen, fehlende Vorbereitungszeit, schlechte Bezahlung und mangelnde Erholungsphasen führen zu einer enormen Belastung. Das verunmöglicht uns eine Begleitung und Förderung der Kinder, wie sie die Forschung empfiehlt und wir es gelernt haben.

TAGESSCHULEN: SPARPOLITIK MACHT KEINEN SINN!

Ein höchst aktuelles Beispiel dieser oben genannten Geringschätzung und Abwertung der Kinderbetreuung ist das Konzept für die flächendeckende Einführung der Tagesschulen in der Stadt Zürich. Die von Stadtrat Leutenegger und dem Schulamt kürzlich zusammengestiefelte Billigvariante zur Umsetzung der Tagesschulen in Zürich droht das Projekt zum Scheitern zu bringen. Die Arbeitsbedingungen des Betreuungspersonals werden stetig verschlechtert: So werden die Pensen der Betreuungspersonen auf immer mehr Arbeitstage ausgedehnt. Beispielsweise wird ein Pensum von 60% auf 5 Tage verteilt. Ein grösseres Pensum wird dabei zur Seltenheit, ein Pensum von über 80% bei einer Neuanstellung ist bereits heute nicht mehr möglich. Wo bleiben die existenzsichernden Löhne der Stadt Zürich für uns Betreuer:innen? Und wo die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Das Programm am 14. Juni 2021

Wir haben getrotzt - Demo vom 26. September 2020

"Die Kinderbetreuung ist am Limit". Unter diesem Slogan gingen wir am Samstagnachmittag über 1'000 Menschen in Zürich auf die Strasse. Kinderbetreuer*innen aus Kitas, Horten und Tagesschulen, Eltern, Angestellte aus Kinder- und Jugendheimen, Spielgruppenleiter*innen, Tageseltern, Nannys und solidarische Unterstützer*innen trotzten dem garstigen Wetter und forderten mehr Wertschätzung für die Kinderbetreuung, besser Arbeits- und Rahmenbedingungen und eine faire Finanzierung.

Wir haben es satt! Die mangelnde Wertschätzung ist einer der Gründe, weshalb die TrΩtzphase zur Demo aufgerufen hat. Die Kinderbetreuung ist am Limit. Sie ist in der Schweiz weitgehend in privaten Händen. Gewinnorientierte Kitaketten konkurrieren auf dem Markt um Kitaplätze und müssen mit möglichst geringen Kosten viele Kinder betreuen. Die finanzielle Unterstützung durch Bund und Kantone ist dürftig. Die Hauptkosten tragen die Eltern. Auch die schulergänzende Betreuung (Horte) wird nicht ausreichend ausgestattet. Die Leidtragenden sind die Kinderbetreuer*innen, die Kinder und die Eltern, die den grössten Teil der Kosten selbst tragen.

Im Vorfeld zur Demo haben wir unter #KINDERBETREUUNGAMLIMIT, #KITASAMLIMIT und #HORTEAMLIMIT Erfahrungsberichte von Kinderbetreuer*innen. Die Reden vor der Demo und an der Schlusskundgebung zeigten eindrücklich die verschiedenen Formen und Aspekte der Arbeit in der Kinderbetreuung und die gemeinsamen Probleme eines Bereichs, der so entscheidend zum Funktionieren unserer Gesellschaft beiträgt und endlich dementsprechend finanziert und anerkannt werden muss.

Wir danken für die Unterstützung:

VPOD Zürich
BFS Zürich

Gewerkschaftsbund des Kantons Zürich
SP Kanton Zürich
IG Frauen Syndicom
Avenir Social
Grüne

Wer wir sind

Die TrΩtzphase ist eine Gruppe ausgebildeter und angehender Fachpersonen FaBe K, Kindererziehung HF aus der familienergänzenden Kinderbetreuung, die gegen die prekären Arbeitsbedingungen in den Kitas und Horten ankämpft.

***

Wir haben genug von mangelnder Wertschätzung für unsere Arbeit, tiefen Löhnen, zu wenig Personal, chronischer Unterfinanzierung und Sozialabbau! Wir wollen gehört werden, gesellschaftlich sichtbar werden, uns solidarisieren und uns vernetzen. Wir wollen uns als Kinderbetreuer*innen organisieren um gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen in den Kitas kämpfen, sodass auch eine professionelle Betreuung der Kinder garantiert werden kann. Let’s trΩtz und werde Teil der TrΩtzphase!

***

© florian thalmann / trΩtzphase

News

  • Breite Unterstützung für die Demo vom 26. September 2020

    18.09.2020 – von TrΩtzphase

    Der VPOD Zürich und die BFS unterstützen die Trotzphase in der Vorbereitung der Demo von Beginn an. Wir freuen uns sehr, dass die Demo inzwischen inzwischen breit abgestützt ist und danken allen, die den Aufruf zur Demo teilen und uns in der einen oder anderen Form unterstützen.

    Weiter lesen

  • WIR FORDERN:

    08.09.2020 – von TrΩtzphase

    - Aufwertung des Berufs - Lohngleichheit - Einhaltung des Betreuungsschlüssels - Mehr Qualität - Mitsprache und gute Rahmenbedingungen! » Mehr zum Politischen

    Weiter lesen

  • DIE KINDERBETREUUNG IST am Limit! #KITASAMLIMIT #HORTEAMLIMIT

    06.08.2020 – von TrΩtzphase

    Die Kinderbetreuung in der Schweiz ist weitgehend in privaten Händen. Gewinnorientierte Kitaketten konkurrieren auf dem Markt um Kitaplätze und müssen mit möglichst geringen Kosten viele Kinder betreuen. Die finanzielle Unterstützung durch Bund und Kantone ist dürftig. Die Hauptkosten tragen die Eltern. Auch die schulergänzende Betreuung (Horte) wird nicht verschont von Sozialabbau und Sparmassnahmen. Die Leidtragenden sind die angestellten Kinderbetreuer*innen, die Kinder und die Eltern, die den grössten Teil der Kosten selbst tragen. WIR HABEN ES SATT!

    Weiter lesen

Was stinkt dir?

Hier der trΩtzphase - Motzkasten. Was läuft schief an deinem Arbeitsplatz? Lass es uns wissen. Let's mΩtz.

Wir sammeln die Beiträge und Themen, die euch bewegt und greifen sie bei Möglichkeit auf. Die Beiträge bleiben anonym.

Mach mit

Ein Schritt vorwärts

Du möchtest dich über Aktivitäten der trΩtzphase informieren?
Ich will mehr wissen

Ein Schritt mit uns

Vernetze dich mit der trΩtzphase. Nimm teil an Aktionen und Treffen
Ich suche den Kontakt

Ein Schritt weiter

Ja, ich mag trΩtzen, liebe Gewerkschaften und werde VPOD-Mitglied
Ich werde VPOD-Mitglied